Freundlicher Rüde sucht sein Körbchen! Auf PS in 35440 Linden

Wotan wurde im April 2018 aus der Tötung in Mangalia gerettet und sucht nun von seiner Pflegestelle in Deutschland aus nach seinem endgültigen Zuhause!

Das sagt die Pflegefamilie über ihn:
Wotan ist eine ganz liebe treue Hundeseele, die jeden Menschen freundlich begrüßt und Streicheleinheiten und Kuscheln liebt. Er lernt sehr schnell und läuft prima an der kurzen Leine, auch an der Schleppleine läuft er meistens neben einem, bleibt höchstens mal zum Schnuppern stehen und holt dann schnell wieder auf. 🙂
Anderen Hunden begegnet er freundlich, aber dominant. Er verträgt sich gut mit unserer Hündin, lässt sich ab und zu von ihr zum Spielen überreden und lässt sie, obwohl er absolut verfressen ist, beim Fressen in Ruhe.
Für Leckereien würde er alles tun – wenns Futter gibt tanzt er auf zwei Beinen (wir arbeiten aber dran und er ist schon viel ruhiger als an den ersten Tagen).

Obwohl er selbst kein Problem mit anderen Hunden um sich hat, ist es bestimmt am besten, ihn als Einzelhund zu vermitteln. Er will immer im Mittelpunkt stehen und drängt sich an unserer Hündin vorbei, wenn sie unsere Aufmerksamkeit hat. Obwohl er sonst so umgänglich und lernfähig ist, ändert sich an diesem Verhalten nichts und unsere Ida verlässt jetzt immer öfter genervt das Zimmer, was sie bei anderen Pflege- oder Ferienhunden nie gemacht hat 

Deshalb wären wir jetzt auch froh, wenn er schnell eine eigene Familie findet. Gegenüber Menschen verhält er sich nicht eifersüchtig. ich denke für ihn wäre eine große Familie mit Kindern, von denen er viel Aufmerksamkeit bekommt toll. Ob er gut mit Kindern kann konnten wir bisher nicht wirklich testen (hier wohnen einfach keine…), aber ich kann mir eigentlich nichts anderes vorstellen.

Geburtsdatum: ca 2014
Geschlecht: Rüde
Größe: mittelgroß/groß (ca 55cm, 17kg)
geimpft/gechipt: ja
kastriert: ja

Wotan lebt zur Zeit bei seiner Pflegestelle in 35440 Linden und freut sich auf Besuch!! 🙂

EURE FUTTERSPENDEN WERDEN VON ZOO ROYAL VERDDOPPELT +++ BITTE HELFT

Wir haben eine tolle Gelegenheit: Ihr könnt für uns und einzelne Näpfe-Futter über eine App, Feed a Dog, spenden und somit hungrige Bäuchlein füllen.
Und das beste ist:
ZooRoyal VERDOPPELT eure Futterspende❤️❤️❤️

Gerade jetzt brauchen wir jede Hilfe, denn wir haben unzählige Welpen und Mütter aufgenommen, die gutes Futter benötigen… Unser Kapazitäten sind am Ende, denn unser Tierheim und auch das eigene Haus unserer Tierschützerin ist voll… Und all diese Hunde müssen versorgt werden.

Also lasst uns diese Gelegenheit nutzen❤️❤️❤️ Einen Napf kann man schon für unter einen Euro verschenken 

https://www.facebook.com/1927026124245409/posts/2213172912297394/

NOCH EIN KLEINES WUNDER HOFFNUNG FÜR MUTTERLOSE WELPEN

Es ist erneut passiert… Unsere Tierschützerin fand 5 mutterlose Welpen, viel zu jung um ohne die Versorgung ihrer Mutter auf der Straße zu überleben… Vielleicht wollte die Mutter der Kleinen nur etwas Essbares finden und ist dabei einem Auto, einem Hundefänger oder einem Giftköder zum Opfer gefallen… wir mögen es uns gar nicht ausmalen, denn freiwillig lässt keine Hundemama ihre schutzlosen Junge alleine! 

So hat unsere Tierschützerin sie sofort an sich genommen, in der Hoffnung, dass sie so eine Überlebenschance haben! Doch ohne richtige Muttermilch ist es im Alter der Welpen schwierig…

Und wieder ist etwas unglaubliches passiert… Es hat sich erneut eine fremde Hundemutter, die wir ebenfalls mit ihren Jungen gerettet hatten, den kleinen Welpen angenommen. Sie ließ sie von ihrer Milch trinken und versorgt sie somit liebevoll❤️ Schon wieder ein Wunder, denn so gibt es wirklich eine Chance, dass die 5 Seelchen überleben!!! 

Bitte drückt mit uns weiterhin die Daumen für die Fünf und lasst uns niemals aufhören an Wunder zu glauben

✨Supermummies✨

❤️❤️FASZINIEREND, GROßHERZIG UND AUßERGEWÖHNLICH ❤️❤️

WIR KONNTEN BEI UNSEREN 2 WELPENMÜTTERN UNGLAUBLICHES BEOBACHTEN

Erkennt eine Mutter ihre Welpen wieder?

Erkennen Welpen ihre Mütter und Geschwister wieder?

Die Antwort ist JA

Welpen erkennen ihre Mütter bereits wieder, wenn sie nur 1-2 Tage nach der Geburt gemeinsam verbracht haben. Die Geschwister erkennen sich wieder, wenn sie mindestens 5 Wochen zusammen gelebt haben. Und die Familie erkennt sich sogar nach 6-10 Jahren getrennt Leben wieder…
Es ist faszinierend und bedeutet gleichzeitig, dass Hundemamis sich ihren Welpen gegenüber natürlich ganz anders verhalten als fremden Hunden gegenüber.

So versorgen sie normalerweise nur die Welpen, die ihre eigenen Babys sind.

Wir jedoch durften etwas unglaubliches beobachten: Wir fanden 13 Welpen mit zwei Müttern auf der Straße. Wie sonst auch immer, sind wir davon ausgegangen, dass sich im Tierheim dann schnell zeigen wird, welcher Welpe zu welcher Mutter und welchen Geschwistern gehört. Dies erkennt man immer daran bei welcher Mutter sie gesäugt werden.

Doch in diesem Fall sollte es nicht so einfach sein: Beide Mütter säugen alle 13 Welpen… Es ist unglaublich, ein kleines Wunder und definitv sehr besonders. Die beiden Mütter pflegen alle Welpen als wären es ihre eigenen, kein fremder Welpe wird verstoßen, sondern liebevoll angenommen. Sie teilen sich die Arbeit und sehen sich nicht als zwei Familien, sondern als eine große. Da sieht man mal wieder, was zwei starke Hundemuttis zusammen schaffen können und dass Hunde genau wie wir Menschen über eine unglaunliche Gefühlswelt und auch spezifisches Verhalten verfügen.

Wir lieben unsere zwei Supermummies dafür sooo sehr und welcher Welpe zu welchem Wurf gehört spielt nun auch keine Rolle mehr hihi 

Hier noch ein kleines Video von den zwei Supermummies und ihren Welpen  Ist das nicht zuckersüß?

WARUM WIR NIEMALS AUFGEBEN DÜRFEN❗❗❗

Dieser arme alte Hundebub wurde heute Morgen von unserer Tierärztin in Rumänien vor der Praxis entdeckt. Es gibt keine Worte, die nur annähernd beschreiben würden, was die arme Seele durchgemacht haben muss.  Es ist unerträglich!!!!! Er ist schon älter und ist offensichtlich anderen Hunden zum Opfer gefallen. Sie haben ihm die Kehle aufgerissen.  Er trägt ein Halsband. Vermutlich wurde er den Haltern zu alt und wurde, wie in Rumänien üblich, auf die Strasse entsorgt. Den ganzen Morgen wurde alles für ihn versucht.  Welch vermeintliches Glück, dass er nach diesem furchtbaren Geschehen den Weg entlang der Tierarztpraxis wählte. Aber er hat es nicht geschafft. Er ist vor wenigen Minuten gestorben.  Er war unterkühlt und hat viel Blut verloren.

Täglich fallen Kosten für die medizinische Versorgung von Hunden an. Täglich geschehen Dinge, die mit einer nachhaltigen Kastrationspolitik nicht geschehen würden.
WIR DÜRFEN NICHT AUFGEBEN NIEMALS

Gerade für Kastrationen wird nur sehr beschwerlich gespendet. Für unser kontinuierliches Kastrationsprojekt sind wir trauriger Weise mehrere hundert Euro in Rückstand. DOCH GERADE DADURCH KANN SO VIEL VERHINDERT WERDEN. BITTE HELFT 

Spendenkonto:
 Glücksfellchen Tierhilfe e.V.
 Hannoversche Volksbank
 IBAN: DE84 2519 0001 0687 2425 00
 BIC: VOHADE2H

Verwendungszweck: Kastrationen und Tierarztkosten

Paypal:
gluecksfellchen@web.de
ODER den blauen Button oben anklicken.

WIR DANKEN EUCH!