******* Dog-Book – Tag 10/9 *******

Wir sind wieder gut Zuhause angekommen, doch unser Tag fing sehr traurig an. Unsere kleine Leni hat den Kampf gegen das Virus nicht geschafft. Sie war so tapfer und wir haben alles getan, was wir konnten. Es bricht uns das Herz, aber nun geht es ihr besser. Alles Gute kleiner Schatz! 😟 Doch wir konnten auch ein Leben retten. Auf dem Weg nach Sibiu zum Flughafen konnten wir eine kleine Hündin bei einer Tankstelle an einer Hauptverkehrsstraße gefunden. Sie ist sehr anhänglich und lieb, doch sie hätte höchstwahrscheinlich nicht mehr lange überlebt oder bei nächster Gelegenheit Welpen bekommen. 🙁

Außerdem haben wir festgestellt, dass sie Schmerzen im Genitalbereich hat und beim Nachsehen entdeckt, dass sie einen Sticker-Tumor hat, der schnellstens behandelt werden muss. Wir haben beinahe unseren Flug verpasst und haben verzweifelt versucht, jemanden in Sibiu zu finden, der die Hündin versorgen kann. Dann haben wir tatsächlich eine tolle Frau von der Organisation Animallife e.V. erreichen können, die direkt zum Flughafen kam und die kleine Suzie übernommen hat und sogar eine tolle Pflegestelle für sie gefunden hat. Sie ist mit ihr direkt zum Tierarzt gefahren, um sie untersuchen und behandeln zu lassen. Lieben Dank dafür auch noch mal an dieser Stelle! Sobald sie gesund ist darf sie in ein neues Leben starten und wir suchen ein wundervolles Zuhause für den Schatz. Bis dahin müssen wir allerdings pro Tag 5€ an die Pflegestelle als Unterhalt zahlen und auch die Behandlungskosten müssen gedeckt sein.

Posted in Reiseberichte.