MAWIAH

Das ist Mawiah. Der Name kommt aus dem arabischen und bedeutet „Gottes Schutz“. Unter diesem stand sie auch, als sie eine Woche nach ihren Schwesterchen gefunden wurden, schwach und abgemagert.

Die Vorgeschichte:
Auf dem Friedhof entdeckten ein paar Menschen einen kleinen Hund, der offensichtlich nach Futter suchte. Sie folgten ihm und stellten fest, dass sie eine Mutter von vier Hundebabys war. Die Menschen vom Friedhof haben die Tierschützer informiert und diese haben Wasser und Futter auf den Friedhof gebracht.
In der Nacht haben sie versucht, die Mutter und ihre Babys einzufangen, um ihnen eine sichere Zuflucht zu gewähren.
Ein Baby konnten sie mitnehmen, denn es lag alleine auf dem Friedhof.
Am nächsten Tag fanden sie ein Hundebaby tot und von der Mutter keine Spur.
Sie suchten bis in die Nacht hinein und fanden die restlichen beiden Babys auf dem Freidhof umherirrend. (zu diesem Zeitpunkt wusst man nicht, dass bald noch ein viertes Schwesterchen gefunden werden sollte).
Keine Spur von der Mutter.
Die Mutter von Daniela, unserer befreundeten Tierschützerin suchte und fand sie.
Am Straßenrand. Überfahren. Leblos.
Sie rief ihre Tochter an und diese machte sich auf den Weg. Als sie vor Ort ankam mussten sie etwas Entsetzliches mit ansehen.
Ein paar Männer nahmen den leblosen Hundekörper und schmissen ihn mitten auf die viel befahrene vierspurige Straße.
Daniela und ihre Mutter haben geschrien und dann stumm geweint.
Die Männer haben die beiden Frauen noch bedroht und zogen dann ihrer Wege.
Niemand hat angehalten.
Die Mutter lebt nicht mehr.

Geschlecht: weiblich
Alter: etwa 3 Monate ( geb. April 2017)
Größe: klein (Stand 30. Juni 2 kg)
Geimpft/gechipt: noch nicht
Kastriert: noch nicht
Status: ausreisebereit Ende Juli

Posted in Happy End.