*** Tag 4/7 – wir halten durch! ***

Heute haben wir uns mit 4 unserer Notfellchen ins 100km entfernte Craiova zur Tierklinik aufgemacht.
Auch der kleine Lenni, den wir am Morgen allein auf der Straße gefunden haben, hat uns begleitet. Unterwegs sind uns auch noch zwei völlig ausgemergelte kleine Hunde an der Schnellstraße aufgefallen, die wir zum Glück sichern konnten.
Chocoloco und Fenja heißen sie und schlafen jetzt erst mal gaaanz viel vor Erschöpfung. Mit 6 Hunden und einem Welpen ging es also weiter.
In der Klinik wurde Lucky erneut untersucht. Bald bekommt er seine ersehnte  OP, damit er besser laufen kann. Chocos Haut wurde untersucht und auch behandelt.
Und dann hatten wir noch zwei Notfellchen.
Ein unfassbar grausamer Mensch hat eine Gruppe von 3 kleinen Hündinnen, die auf dem Gehweg geruht haben, versucht zu überfahren! Sie haben niemandem etwas getan und wollten nur schlafen! Zwei der Mäuse hat er leider erwischt, die dritte ist mit dem Schrecken davon gekommen. Sizzy wurde leicht verletzt, doch ist schwer traumatisiert. Die kleine Smilla hat eine so schwere Fraktur, dass nicht sicher ist, ob ihr Beinchen gerettet werden kann. Aber alle geben ihr bestes und wir hoffen jeden Tag auf das Beste für jeden der süßen Fellnäschen.

Posted in Reiseberichte.

Schreibe einen Kommentar