VINNIE ❤️Zuhause gefunden❤️

Geburtsdatum: 28.02.2016
Geschlecht: männlich 
Größe: groß
geimpft/gechipt: ja 
kastriert: ja  

Rund um das Tierheim gibt es Futterstellen und Hütten für die Hunde, die einfach nicht hinein wollen.
In der Hitze des Sommers 2016 kamen drei Welpen regelrecht angetaumelt. Sie waren völlig abgemagert, geschwächt, mehr tot als lebendig. Sie hielten sich zuerst an den Futterstellen auf, waren aber zu schwach, um zu fressen. Dann ließen sie sich problemlos hineinholen. Sie haben sich gut erholt und wurden putzmuntere Hundekinder. Vinnies Geschwister sind bald nach Deutschland ausgereist, aber Vinnie hatte noch nie ein Anfrage. Was er erlebt hat, bevor er im Shelter ankam, wissen wir nicht, aber es muss etwas Schreckliches gewesen sein.
Er ist ein ängstlicher Hund, der zu keinem Menschen bisher Vertrauen aufbauen konnte. Das liegt sicher daran, dass niemand im Tierheim wirklich Zeit für ihn hat. Die Menschen, die im Tierheim arbeiten, sind zu zweit für die Versorgung von etwa 200 Hunden zuständig. Unsere Tierheimchefin Claudia ist berufstätig und versucht schon, so viel Zeit wie möglich bei den Hunden zu verbringen.
Leider reicht es nicht, um sich um all die schüchternen und ängstlichen Hunde zu kümmern.
Vinnie war aufgeschlossener, aber er geht im Tierheim regelrecht unter. Durch den mangelnden Kontakt zu Menschen weicht er ihnen immer mehr aus. Wir befürchten, dass er sich aufgibt.
Dabei ist er ein friedfertiger und liebevoller Hund, der sich mit den anderen Bewohnern des Tierheims bestens versteht.
Für ihn wünschen wir uns ein ruhiges Zuhause mit Menschen, die verstehen, dass es lange dauern wird, bis er ein Hund ist, wie man ihn sich vorstellt. Menschen, die alle Zeit der Welt für ihn haben, die nicht ungeduldig werden, wenn es auch mal wieder einen Rückschritt gibt.
Menschen, die verstehen, dass er eine sanfte Seele hat und dass er nur die Schatten darauf loswerden muss, damit er ein unbefangener Hund werden kann.

Posted in Happy End.