Wir retten Ihren neuen besten Freund.

Herzlich willkommen lieber Tierfreund! Wie schön, dass Sie zu uns gefunden haben! Wir, die Glücksfellchen Tierhilfe e.V., haben uns die Hunderettung sowie Hundevermittlung zur Aufgabe gemacht. Wir vermitteln Hunde aus Rumänien direkt aus der Tötungsstation oder aus einer Auffangstation, die wir unterstützen und welche bis zu 250 Straßenhunde beherbergt.

Unsere Hunde aus der Auffangstation – die „Happy Paws“ finden Sie unter dem Menü-Punkt „Hunde“. Unter der Rubrik „Vor Ort“ können Sie mehr über unsere Auffangstation (Happy Paws Home / Shelter) und über die  „Hopeful Paws“  (Hunde von der Tötungsstation) erfahren. 

Zu unseren Hunderettungsaktionen gehören auch Kastrationsprojekte für Streuner und deren medizinische Versorgung. Auch nach der erfolgreichen Hundevermittlung sind wir für die Adoptanten da und unterstützen mit Rat und Tat.
Sie können gerade keinen Hund aufnehmen? Dann übernehmen Sie doch vielleicht eine Patenschaft und retten so einem Hund das Leben. Mehr Informationen finden Sie unter „Ihre Hilfe„. 

Helfen Sie mit, so viele Leben zu retten wie möglich, und werden Sie ein Teil der Glücksfellchen-Familie!

Ihr Glücksfellchen-Team!

 


 

Aktuelles im Blog

+++ GIGANTISCHER MEILENSTEIN +++ EIN TRAUM WIRD WAHR +++ TROTZ SO VIELER STEINE IM WEG, GEBEN WIR ALLES FÜR UNSERE HERZENSANGELEGENHEIT ❤❤ +++

Liebe Glücksfellchen-Freunde,

Einige von euch, die unsere Projekte schon länger verfolgen, werden wissen, dass wir schon seit längerer Zeit von einem eigenen Tierheim für unseren Partnerverein “Happy Paws” von Claudia Gerea in Târgu Jiu/Rumänien, träumen.
ENDLICH raus aus der gemieteten, ehemaligen Schweinemastanlage, ENDLICH weg von verseuchtem Boden, ENDLICH eine sichere Zuflucht für die ehemals dem Tod geweihten Tiere, ENDLICH keine Mieterhöhungen und drohende Kündigung mehr…

ENDLICH EIN EIGENES TIERHEIM!

Von all dem haben wir 2 Jahre lang nur träumen dürfen. Zwischenzeitig gab es eine vermeintlich gute Lösung, mit einem gespendetem, jedoch völlig unbebautem Grundstück. Doch bauliche und vor allem politische/bürokratische Hürden konnten nicht überwunden werden.
ZUM GLÜCK… Denn was sich nun ereignete ist mindestens 1.000 mal besser.

Claudia ließ sich von den Schwierigkeiten nicht unterkriegen und suchte fieberhaft weiter nach einem guten Platz für ihre Tiere. Diesen hat sie nun tatsächlich gefunden und sogar schon gekauft.  Wir haben sie dabei tatkräftig unterstützt mit unseren Rücklagen und einem privaten zinslosen Kredit.

Ein Grundstück mit einem soliden Haus, mit Strom und Wasser, mit kleinem Gästehaus für alle lieben Helfer, mit einem Stall auf Betonfundament und mit vielen schattenspendenden Bäumen.
Alles nur wenige Kilometer entfernt, damit gut erreichbar und mit weit entfernten Nachbarn, die das Hundegebell nicht hören werden. Und all das sogar noch total bezaubernd und einfach nur wunderschön!
Es ist ein Grundstück, welches die Tierschützerin von all den vorher dagewesenen Problemen befreit. Es ist einfach perfekt.
Schnell war klar: DAS ist der neue Zufluchtsort für alle Fellnasen! Dieser Ort wird eine sichere und artgerechte Unterbringung bieten! Das alte Grundstück will Claudia nun bestenfalls samt der Mauer verkaufen.

+++ ENDLICH ENDLICH ENDLICH +++

Es ist das allerschönste Geschenk und wir können immer noch nicht fassen, von welchem Himmel es wohl gefallen ist. Die Dankbarkeit und das Glück sind kaum in Worte zu fassen.

53.000 Quadratmeter Sicherheit, Geborgenheit und Glück. Genug Platz, um in den kommenden Monaten einen sicheren Zufluchtsort für die vielen vierbeinigen Seelen in Not zu erschaffen. 

Das Grundstück ist nun da, die vorhandenen Gebäude haben eine solide Bausubstanz.
Doch es fehlt natürlich noch an Vielem.
Von Renovierungsmaterial über Fliesen für Quarantäne- und Krankenbereich, Wetterschutzbereiche bis hin zu Zäunen für die verschiedenen Ausläufe. Alles muss beschafft und hergerichtet werden, bevor die Hunde im Laufe des nächsten Jahres endlich in ihr sicheres Eigenheim einziehen können.
Um all dies umsetzen zu können benötigen wir JETZT EUCH!

+++ BITTE BETEILIGT EUCH AN DIESEM TRAUM FÜR DIE HUNDE +++

Jeder Euro wird benötigt wird seinen Platz in diesem lebensrettenden Projekt finden.
Für alle, die nicht warten möchten und bereits einen Teil beitragen möchten, hier unsere Kontodaten:
➡️ Hannoversche Volksbank
IBAN: DE84251900010687242500
BIC: VOHADE2HXXX
➡️ Paypal:
gluecksfellchen@web.de oder
den Spenden-Button anklicken
➡️ Verwendungszweck: Sichere Zuflucht

 DANKE, DASS IHR DABEI SEID 

✈️ Rumänien-Reise Oktober 2018 ✈️

✈️ Rumänien-Reise Oktober 2018 ✈️
Tagesbericht  TAG 1 

Nach einer langen Reise mit dem Flugzeug und dem Auto sind wir Nachts dann endlich in Targu Jiu angekommen und halbtot ins Bett gefallen.
Ein paar Stunden später hieß es dann aber schon wieder Augen auf, aufstehen und zusammensetzen zur Besprechung.

Unser Hotel hier ist wirklich süß, mit Türmchen, Holzdielen… Einfach nur nett und gemütlich
Das Hotel zahlen wir natürlich alle selbst und nichts davon geht auf Vereinskosten, also keine Sorge❤️

Claudia ist dann zu uns ins Hotel gefahren und nach einer ausgiebigen und freudigen Begrüßung unserer Freundin, hat uns ihr neues Tierheimgrundstück vorgestellt

Anschließend sind wir noch zum „Public-Shelter“ gefahren… Um es Mal gesehen zu haben… Für die Mitreisenden, die soetwas noch nicht kennen… um zu sehen, was wir durch unsere Arbeit verhindern… Ein „Public-Shelter“ ist ein öffentliches Tierheim, in dem eingefangene Straßenhunde bis zur Tötung oder sogar bis zum Verhungern in engen Käfigen untergebracht werden… Finanziert von der EU. Es ist grausam! Genau das Gegenteil von Claudias Tierheim. Genau das, wovor wir unsere Schützlinge bewahren wollen!! All die traurigen Hundeaugen, die durch die Gitter ihres kleines Käfiges um ein bisschen Liebe gebettelt haben… Die Tag und Nacht auf kaltem Betonboden auf ihren Tod warten müssen… Dafür gibt es keine Worte. Auch die Bilder spiegeln kaum die bedrückende Atmosphäre dieses Public-Shelters wieder…

Vor diesem grausamen Ort haben wir zwei Welpen gefunden – wie Müll weggeworfen. Wir haben keine Sekunde gezögert und die Welpen mitgenommen, damit sie eine Chance haben zu leben!!! Später haben wir dann noch ihre drei Geschwister beim Tierarzt gefunden, als wir dort waren. Sie wurden dort in einem Karton abgegeben… Sie hatten ein riesen Glück, dass wir zufällig alle Geschwister gefunden haben… An so unterschiedlichen Stellen. Dass die 5 zusammengehören könnten wir nur zufällig durch einen Post erfahren, den Claudia auf Facebook gesehen hat. Also erstmal Happy End für die Mäuse, aber trotzdem wieder ein Schock… Und wir stellen und immer wieder sie Frage wir ein Mensch zu so etwas fähig ist…

Nach diesem Schocker haben wir uns weiter auf den Weg zu Claudia nach Hause gemacht, um dort etwas positive Energie durch die Fellnasen, die bei ihr Zuhause untergebracht sind, zu tanken. Besonders kranke, Junge oder pflegebedürftige Welpen und Hunde nimmt Claudia bei sich Zuhause auf, damit sie dort gesund und kräftig werden können oder auch damit, Claudia die kleinen mutterlosen Welpen mit der Flasche aufziehen kann. Ein Teil des Teams hat dann bei Claudia geholfen zu putzen, zu räumen, etc… Unglaublich, was diese Frau jeden Tag leistet!

Auch im Tierheim waren wir uns haben genau wie bei Claudia Zuhause einige Fotos von den Hunden geschossen. Und natürlich haben wir gaaaanz viele Kuscheleinheiten verteilt!!

Die Zeit verging wirklich wie im Flug… Und Zack wurde es schon dunkel und wir haben uns auf den Heimweg gemacht.

Im Hotel angekommen sind wir sofort ins Bett gefallen. Überwältigt von den vielen Eindrücken, müde und geschafft, aber gleichzeitig voller Vorfreude auf den nächsten Tag❤️❤️❤️❤️❤️

(Schaut euch unbedingt die Bilder an, denn sagen mehr als 1000 Worte

Die Fellnasen auf den Fotos suchen alle noch ein Zuhause)

⚠️⚠️VIDEOS⚠️⚠️ zum Public-Shelter und zur Ankunft im Tierheim:

GESCHAFFT — WIR SIND DABEI !

++++++ 1694x DANKESCHÖN ++++++++

War das nicht nervenaufreibend??? Und dadurch aber nun um so erleichternder.
Wir sind noch völlig neben uns.
So knapp war es… So überwältigend! 
1694 Stimmen wurden für uns abgegeben!
1694 Stimmen für gefüllte Bäuchlein!
1694 Stimmen für Seelen in Not!

WIR DANKEN EUCH SO SEHR
Wir sind nun beim Spendenmarathon 2018 dabei!!! Und ihr habt das ermöglicht! 

 AM 8. NOVEMBER GEHT ES LOS 

https://www.tierschutz-shop.de/abstimmung-spendenmarathon/

✨Supermummies✨

❤️❤️FASZINIEREND, GROßHERZIG UND AUßERGEWÖHNLICH ❤️❤️

WIR KONNTEN BEI UNSEREN 2 WELPENMÜTTERN UNGLAUBLICHES BEOBACHTEN

Erkennt eine Mutter ihre Welpen wieder?

Erkennen Welpen ihre Mütter und Geschwister wieder?

Die Antwort ist JA

Welpen erkennen ihre Mütter bereits wieder, wenn sie nur 1-2 Tage nach der Geburt gemeinsam verbracht haben. Die Geschwister erkennen sich wieder, wenn sie mindestens 5 Wochen zusammen gelebt haben. Und die Familie erkennt sich sogar nach 6-10 Jahren getrennt Leben wieder…
Es ist faszinierend und bedeutet gleichzeitig, dass Hundemamis sich ihren Welpen gegenüber natürlich ganz anders verhalten als fremden Hunden gegenüber.

So versorgen sie normalerweise nur die Welpen, die ihre eigenen Babys sind.

Wir jedoch durften etwas unglaubliches beobachten: Wir fanden 13 Welpen mit zwei Müttern auf der Straße. Wie sonst auch immer, sind wir davon ausgegangen, dass sich im Tierheim dann schnell zeigen wird, welcher Welpe zu welcher Mutter und welchen Geschwistern gehört. Dies erkennt man immer daran bei welcher Mutter sie gesäugt werden.

Doch in diesem Fall sollte es nicht so einfach sein: Beide Mütter säugen alle 13 Welpen… Es ist unglaublich, ein kleines Wunder und definitv sehr besonders. Die beiden Mütter pflegen alle Welpen als wären es ihre eigenen, kein fremder Welpe wird verstoßen, sondern liebevoll angenommen. Sie teilen sich die Arbeit und sehen sich nicht als zwei Familien, sondern als eine große. Da sieht man mal wieder, was zwei starke Hundemuttis zusammen schaffen können und dass Hunde genau wie wir Menschen über eine unglaunliche Gefühlswelt und auch spezifisches Verhalten verfügen.

Wir lieben unsere zwei Supermummies dafür sooo sehr und welcher Welpe zu welchem Wurf gehört spielt nun auch keine Rolle mehr hihi 

Hier noch ein kleines Video von den zwei Supermummies und ihren Welpen  Ist das nicht zuckersüß?

+++ SOS +++ SOS +++ ❗ Fast 60 Welpen in 3 Wochen ❗ +++ Wir brauchen Eure Hilfe +++

Es ist unglaublich wie viele Welpen unsere liebe Claudia in den letzten Wochen aufgenommen hat …. über 50 Stück!

Und heute kam eine deutsche Tierschützerin in ihr Shelter und setzte ihr noch einmal eine Mama mit 5 Welpen plus 3 Waisen-Welpen quasi vor die Tür. 

Sie sagte zu Claudia, sie hätte sie nirgendwo anders unterbringen können. Keiner wollte diese armen Tiere.

ABER CLAUDIA IST AUCH SCHON ÜBER IHRE GRENZEN GEGANGEN.
Nicht nur nervlich,
denn Ihr alle wisst, diese Welpen sind nicht nur niedlich, nein, sie müssen versorgt werden,
sind meist krank.
…sie müssen getrennt werden von den anderen,
da sie in den allermeisten Fällen Parvo (eine hoch ansteckende, meist tödlich verlaufende Krankheit) haben. 

Wie soll Claudia das schaffen?
Gerade auch die vielen vielen Waisenkinder müssen rund um die Uhr versorgt werden.

Davon abgesehen fallen wieder enorme Kosten für Tierarzt, Impfung, Medikamente und spezielles Futter an!

Bitte helft uns, damit wir Claudia helfen können!
Spendet Starterpakete,
übernehmt Patenschaften,
spendet für Futter!

Egal wie, Claudia freut sich über jede Hilfe
und jeder Cent zählt!!

Lasst uns zusammen helfen, damit die kleinen Wesen mit ihren Mamas das überstehen!

♥️ Öffnet Eure Herzen! ♥️

Für Fragen stehen wir Euch gerne Zur Verfügung!

 Jeder Cent landet bei Claudia und Ihren Hunden!

SPENDENKONTO:

Hannoversche Volksbank
IBAN: DE84251900010687242500
BIC: VOHADE2HXXX
Betreff: Welpenflut

Paypal:
gluecksfellchen@web.de

Euer Team von
Glücksfellchen sagt Dankeschön!