ZORRO

Ihm wurde übel mitgespielt, denn sein rechtes Ohr wurde ihm abgeschnitten und ein Stück seiner Rute fehlt auch. Was er sonst noch erlitten haben muss, können wir nur erahnen, denn sein Blick ist oft traurig.
Die ersten Minuten ist er zurückhaltend, aber er erknennt schnell, dass wir ihm nichts Böses wollen und dann will er einfach nur geliebt werden.
Für ihn wünschen wir uns einen Menschen, dessen ungeteilte Aufmerksamkeit er bekommt. Einen Menschen, der ihn liebt und hegt und pflegt.
Lange Gassirunden und ausgiebeige Kuschelstunden würden Zorro sicher aus seiner manchmal auftauchenden Melancholie heraushelfen.
Für ihn können wir uns gut vorstellen, dass er alleine mit seinen Menschen lebt, ohne einen anderen Hund, denn er braucht wirklich viel Liebe und Aufmerksamkeit für sich.

Geschlecht: Rüde
Geburtsdatum: Juni 2014
geimpft /gechipt: Ja
kastriert: Ja

Posted in Happy End.